Informationen zum Datenschutz

Personenbezogenen Daten
Als personenbezogene Daten gelten alle Informationen, anhand derer eine Person eindeutig identifizierbar ist bzw. die einer Person zuordenbar sind.
Personenbezogene Daten sind zum Beispiel Vorname, Name, E-Mail Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, aber auch Hobbies, Mitgliedschaften, Vor-
lieben oder Internetseiten die aufgerufen wurden. Personenbezogene Daten wie Name, Adresse oder E-Mail werden anlassbezogen zum Beispiel in den
Kontaktformularen ausschließlich auf freiwilliger Basis erhoben nach vorherigem Hinweis und Akzeptanz dieser Datenschutzbedingungen mit entsprechen-
der proaktiver Bestätigung der Akzeptanz per Checkbox. In diesen Kontaktformularen werden zum Teil noch ergänzende Informationen zum Datenschutz
aufgelistet. Eine Weitergabe der Daten an nicht in den anlassbezogenen Geschäftsvorgang involvierte Dritte erfolgt nicht. "Involvierten Dritte", an die einzelne
Daten im Rahmen des "anlassbezogenen Geschäftsvorgangs" weitergegeben werden, können sein: Postdienstleister, Finanzbehörden, Zollbehörden - diese
sind ausdrücklich von der DSGVO als "zulässige Datenverarbeiter" eingestuft. Ein Personenbezug über die gespeicherte IP Adresse oder die gespeicherten
Cookies kann durch die Anbieterin selbst nicht hergestellt werden. Im Falle von strafbewährten Handlungen kann der Personenbezug durch behördliche
Stellen über Ihren Internet- oder Mailprovider und die IP-Adresse hergestellt werden.

Rechte des Nutzers auf Auskunft, Berichtigung, Sperre, Löschung und Widerspruch
Auf Antrag an die Anbieterin (siehe auch Impressum) haben Sie das unentgeltliche Recht, eine Auskunft zu den über Sie bei der Anbieterin gespeicherten
personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben zudem das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung Ihrer Daten, sofern dem nicht gesetzliche
Vorgaben (z.B. gesetzliche Aufbewahrungsfristen) entgegenstehen. Im unwahrscheinlichen Falle von Verstößen gegen die DSGVO durch Dritte, die Ihre
Daten betreffen (z.B. durch Hacker) erteilt die Anbieterin entsprechend den gesetzlichen Vorgaben proaktiv umfängliche Auskunft auf demjenigen Weg, auf
dem die Anbieterin mit Ihnen in Kontakt treten kann - vorzugsweise per Mail.

Datensparsamkeit
Personenbezogene Daten speichert oder archiviert die Anbieterin gemäß den Grundsätzen der Datenvermeidung und Datensparsamkeit nur so lange, wie
es erforderlich ist oder wie es vom Gesetzgeber vorgeschrieben wird. Entfällt der Zweck der erhobenen Informationen oder enden gesetzliche Aufbewah-
rungsfristen, werden die gespeicherten oder archivierten Daten gelöscht oder vernichtet.